suewpress - Presse Portal der südlichen Weinstraße - AUS DER REGION FÜR DIE REGION

26.02.2024. Neu aufgestellt. Totz führt Senioren-Union. Er folgt auf Ludwig.

Bei der Vorstandswahl der Senioren-Union RLP in MZ. Von links. Michael Wäschenbach, MdL. Der neue Vorsitzende Karl-Heinz Totz, sein Vorgänger Dr. Fred-Holger Ludwig, Christian Baldauf, MdL. Und Jan Metzler, MdB. Foto. SU. Frei.

Bei der Vorstandswahl der Senioren-Union RLP in MZ. Von links. Michael Wäschenbach, MdL. Der neue Vorsitzende Karl-Heinz Totz, sein Vorgänger Dr. Fred-Holger Ludwig, Christian Baldauf, MdL. Und Jan Metzler, MdB. Foto. SU. Frei.

RLP. Karl-Heinz Totz (Idar-Oberstein) wurde von der Landesdelegiertenversammlung der Senioren-Union RLP nun zum neuen Landesvorsitzenden gewählt. Bei der Wahl in Mainz stimmten 98 Prozent der Delegierten für den ehemaligen Offizier aus Idar-Oberstein. Totz tritt damit die Nachfolge von Sanitätsrat Dr. Fred-Holger Ludwig (Schweigen-Rechtenbach) an, der, nach seiner Wahl zum Bundesvorsitzenden der Senioren-Union Ende August 2023, auf eine erneute Kandidatur verzichtet hatte. Die Landesdelegiertenversammlung wählte Dr. Ludwig einstimmig zum neuen Ehrenvorsitzenden der Senioren-Union RLP.

Der Vorstand.

Den geschäftsführenden Landesvorstand bilden die drei Stellvertreter Georg Wilhelm Kipper, Udo Ringel und Gerhard Seemann, der Schatzmeister Gerhard Hübel und der Schriftführer Michael Pirron. Als Mitgliederbeauftragter wurde Dr. Reinhard Herzog in seinem Amt bestätigt.

Die Beisitzer.

Den Landesvorstand vervollständigen die 8 Beisitzerinnen und 7 Beisitzer. Es sind. Hella Ackermann, Franz-Josef Bagus, Ingeborg Bernards, Herbert Bollinger, Heinfried Carduck, Valentina Dederer, Birgitta Frey, Elisabeth Heid, Irmgard Kicherer, Rudolf Pütz, Achim Ruhl, Gertrud Schiller, Harald Trinkaus, Hildegund Walter und Richard Welter.

Gegen jede Form von Altersdiskriminierung. Inflationsausgleich?

Karl-Heinz Totz erklärte den Kampf gegen jede Form der Altersdiskriminierung zu einem der Hauptziele seiner Amtszeit. Aktuelles Beispiel sei der fehlende Inflationsausgleich für Rentner. „Es ist diskriminierend, dass so viele ältere Menschen, die durch ihre Lebensleistung ihren Beitrag zu unserer Solidargemeinschaft geleistet haben, bei der Überwindung finanzieller Inflationsfolgen ausgeschlossen werden. Diese Diskriminierung der betroffenen Rentner und Hinterbliebenen muss durch eine steuerfreie Sonderzahlung in angemessener Höhe ausgeglichen werden“, so Karl-Heinz Totz abschließend. Text. sp.

- Anzeigen -

TV Bad Bergzabern

Vielseitig. Familiär. Sportlich. Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Basketball und noch viel mehr. Schaut doch einfach auf der Homepage vorbei, was für tolle Sportangebote es beim TV Bad Bergzabern gibt.
www.tv-badbergzabern.de