suewpress - Presse Portal der südlichen Weinstraße - AUS DER REGION FÜR DIE REGION

26.02.2024. Vorlesen. Hauenstein spitze.

Celine Ballmann (Realschule plus Hauenstein) am Lesepult war die beste beim Vorleseentscheid. Eingerahmt wird sie von den Lesetalenten der Realschule plus Dahn, Daniel Theysohn IGS Waldfischbach-Burgalben, OWG Dahn, IGS Thaleischweiler-Fröschen und IGS Contwig mit dem Moderator Jens Seegmüller (2. v. r., hinten) und Landrätin Dr. Susanne Ganster (rechts). Foto. KV. SWP. Frei.

Celine Ballmann (Realschule plus Hauenstein) am Lesepult war die beste beim Vorleseentscheid. Eingerahmt wird sie von den Lesetalenten der Realschule plus Dahn, Daniel Theysohn IGS Waldfischbach-Burgalben, OWG Dahn, IGS Thaleischweiler-Fröschen und IGS Contwig mit dem Moderator Jens Seegmüller (2. v. r., hinten) und Landrätin Dr. Susanne Ganster (rechts). Foto. KV. SWP. Frei.

HAUENSTEIN. PS. Die 65. Runde des jährlichen Vorlesewettbewerbs hat Celine Ballmann aus Hauenstein für sich entschieden. Sie ging beim Kreisentscheid SWP für den Wettbewerb des Deutschen Buchhandels in der Kreisverwaltung als Siegerin hervor. Der Vorlesewettbewerb soll Kinder für die erzählende Literatur begeistern und durch lautes Lesen einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von Lesekompetenz leisten.

„Wer liest gewinnt immer“, motiviert auch Landrätin Dr. Susanne Ganster zum Lesen, „denn das Sprechen vor Publikum fördert das Selbstbewusstsein und die Kommunikationsfähigkeit aller Teilnehmenden.“ Im aktuellen Wettbewerb kamen sie von sechs weiterführenden Schulen, die sich daran beteiligt haben.

Im April folgt der Bezirksentscheid.

Im Mittelpunkt des Vorlesewettbewerbs steht vor allem die Freude am Lesen. Celine Ballmann überzeugte die Jury von allen sieben Lesetalenten mit ihrem Vortrag am meisten. Toll betont, flüssig und klar ausgesprochen wusste die Schülerin der Realschule plus Hauenstein mit einer Passage aus Markus Orths „Crazy Family“. Die Hackebarts räumen ab bei der vierköpfigen Jury zu punkten. Nach dem selbst gewählten Buch überzeugte Celine vor allem beim Fremdtext „Haifischzähne“ von Anna Woltz mit einer selbstbewussten Leseleitung und schuf dabei eine emotionale Leseatmosphäre. Dr. Ganster drückt nun der Siegerin für den Bezirksentscheid die Daumen, mit dem es im April für sie weitergeht.

Mit den Gästen im Saal freute sich die Landrätin auch über das kleine Programm, das Fachreferent Jens Seegmüller für die Lesetalente organisiert hatte. Musikalisch lockerte Pouja Nemati vom Rockprojekt des IB den Leseentscheid gerade für die Vorleser auf. Schließlich können sie leicht nervös werden, wenn sich die Jury zurückzieht und Lesetechnik, Interpretation und Auswahl einer geeigneten Textstelle bewertet. Diese spannenden Minuten überbrückte die Musik, für die sie teils selbst spontan am Klavier sorgten.

Auch wenn durch den Wettbewerbscharakter besondere Vorleseleistungen ausgezeichnet werden, steht das Mitmachen im Mittelpunkt, nicht das Gewinnen. Auch deshalb erhalten alle sechs Teilnehmer eine Urkunde, einen Buchpreis und einen Gutschein für das Dahner Felsland Badeparadies. Text. sp.

- Anzeigen -

TV Bad Bergzabern

Vielseitig. Familiär. Sportlich. Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Basketball und noch viel mehr. Schaut doch einfach auf der Homepage vorbei, was für tolle Sportangebote es beim TV Bad Bergzabern gibt.
www.tv-badbergzabern.de