suewpress - Presse Portal der südlichen Weinstraße - AUS DER REGION FÜR DIE REGION

06.12.2022. Smarte Lösungen. KA einzige deutsche Stadt.

Verkehrsminister Winfried Hermann (2.v.l.) nutzte seine Teilnahme als Sprecher auf dem Kongress, um sich mit einer Delegation am KAer Messestand über das Zusammenspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Netzwerken sowie Verwaltung und Kultur zu informieren. Foto. © Stadt Karlsruhe. Frei.

Verkehrsminister Winfried Hermann (2.v.l.) nutzte seine Teilnahme als Sprecher auf dem Kongress, um sich mit einer Delegation am KAer Messestand über das Zusammenspiel von Wirtschaft, Wissenschaft und Netzwerken sowie Verwaltung und Kultur zu informieren. Foto. © Stadt Karlsruhe. Frei.

KA. BARCELONA. Die Wirtschaftsförderung der Stadt KA hat sich gemeinsam mit dem Amt für IT und Digitalisierung sowie der Initiative karlsruhe.digital am baden-württembergischen Gemeinschaftsstand auf dem diesjährigen Smart City Expo World Congress in Barcelona beteiligt.

Dort präsentierten sie smarte Lösungen „made in Karlsruhe“. Schwerpunkte bildeten vor allem Mobilitätsthemen wie das Testfeld Autonomes Fahren BaWü, aktuelle Smart City Projekte aus der Verwaltung, wie etwa die Karlsruhe.app, sowie das KAer Ökosystem, das Partner aus Verwaltung, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft mit dem Prinzip der kurzen Wege rund um die Initiative karlsruhe.digital verbindet.

Eine aktive Rolle hatte KA in dem im Rahmen des Konferenzprogramms von Germany Trade & Invest organisierten „Quiz of Germany. Carolin Engel, Stellvertretende Leiterin des Wissenschaftsbüros KA sowie Projektleiterin der Initiative karlsruhe.digital, gab dem Fachpublikum eine Übersicht über den Wirtschaftsstandort KA, die Karlsruher Smart City-Aktivitäten sowie die Initiative karlsruhe.digital.
Am sogenannten „Städte Speed Dating“ nahm das KAer Team ebenfalls teil und kam so in den kurzweiligen Austausch mit Interessierten Startups, Unternehmen und wissenschaftlichen Institutionen. Beim „Deutschen Abend“ wurden die Gespräche in lockerer Atmosphäre an den verschiedenen deutschen Ständen intensiviert.

Kongress zentrale Anlaufstelle.

Der Smart City Expo World Congress (SCEWC) ist die zentrale Anlaufstelle für die Themen Energie und Nachhaltigkeit, Mobilität und Transport, Stadtplanung und Sicherheit. Bereits zum vierten Mal zeigte Karlsruhe am Gemeinschaftsstand das Potenzial des Wirtschaftsstandorts. Seit 2011 treffen jährlich Experten aus Stadtverwaltungen, Kommunen, Unternehmen, Start-ups und Forschungseinrichtungen auf der Messe und im parallellaufenden Kongress zusammen, um Lösungen zu präsentieren und Impulse für die künftige Stadtentwicklung zu erhalten. Im Rahmen der Veranstaltung trafen sich 843 Aussteller und rund 400 Referenten sowie etwa 20.000 Besucher. Über 21.000 Besucher aus 134 Ländern verfolgten den Kongress online.

G20 Smart City Alliance.

Karlsruhe ist als einzige deutsche Stadt Teil der G20 Smart City Alliance des Weltwirtschaftsforums. Nora Kaiber vom Amt für IT und Digitalisierung repräsentierte die Stadt KA auf verschiedenen G20-Formaten der Messe. Die Berufung und das Engagement in der G20 Smart City Alliance zeigt, dass der Innovationsstandort KA im Vergleich mit anderen Städten und Regionen gerade dank seines vielfältigen Ökosystems punkten kann. Text. sp.

- Anzeigen -

TV Bad Bergzabern

Vielseitig. Familiär. Sportlich. Turnen, Leichtathletik, Schwimmen, Basketball und noch viel mehr. Schaut doch einfach auf der Homepage vorbei, was für tolle Sportangebote es beim TV Bad Bergzabern gibt.
www.tv-badbergzabern.de